BeziehungsKULTUR – Schulklima

Jahrgang 6: Planeten

Moin Moin,

wir sind der Jahrgang Planeten und bevölkern das Lernhaus nun schon im zweiten Jahr. Wir sind mittlerweile auf 59 Schülerinnen und Schülern gewachsen und fühlen uns in unserer Lernlandschaft richtig wohl. Dies liegt vor allem an den vielen gemeinsamen Aktionen im vergangenen Schuljahr wie etwa dem Ausflug in die Kunsthalle Bremen oder der dreitägigen Jahrgangsfahrt nach Worpswede. Aber auch die Morgen- und Abschlusskreise in den einzelnen Lerngruppen, die kreative Gestaltung der Lernlandschaft und viele weitere tolle Erlebnisse haben uns geholfen uns hier einzuleben.

Unser Jahrgang besteht weiterhin aus den folgenden vier Lerngruppen:

  • Asgard (6/1) ist benannt nach einem Ort der nordischen Sagenwelt. Diese Lerngruppe wird von Frau Böttjer als Mentorin angeführt.
  • Krypton (6/2) ist bekannt als Heimat von Superman. In dieser Gruppe teilen sich Frau Dippe und Frau von Rumohr-Schulz die Aufgaben der Mentorin.
  • Magrathea (6/3) ist benannt nach einem Planeten aus dem Buch "Per Anhalter durch die Galaxis". Herr Ahrens begleitet diese Gruppe als Mentor.
  • Naboo (6/4) ist ein Planet aus der Star Wars-Saga. Diese Gruppe wird von Herrn Ewert und Frau Strömer als Mentor/in geleitet.

 

Neben den Mentoren unterstützen Frau Rießelmann, Frau Menebröcker und Herr Muhlack als Förderschullehrkräfte die Schülerinnen und Schüler beim Erreichen ihrer Ziele. Außerdem gehören Frau Heemsath und Herr Brünjes als weitere Lernbegleiterin bzw. Bundesfreiwilligendienstler sowie unsere Schulassistentinnen Frau Dumkowski, Frau Schumann und Frau Szczypkowska zu unserem tatkräftigen Team.

In diesem Schuljahr bestand zum ersten Mal die Möglichkeit, das Unterrichtsfach dem eigenen Interesse nach zu wählen. Für sprachlich interessierte Schülerinnen und Schüler ist das Fach Französisch hinzugekommen, für alle anderen die sogenannten Wahlpflichtkurse (WPK) mit verschiedenen Schwerpunkten. So konnten ergänzend zu den regulären Unterrichtsfächern Kunst, Naturwissenschaften oder Sport angewählt werden, genauso wie Informatik, Musik oder die Pflege des Naturgartens. In diesem Unterricht wird es genauso wie in allen weiteren Fächern zunehmend um das selbstständige und eigenverantwortliche Lernen gehen. Wir haben aus diesem Grund mehr Unterrichtszeiten in der Lernlandschaft vorgesehen und auch die Lernlandschaft selbst neu geordnet. Hier stehen die Tische nun in kleinen Gruppen so beieinander, dass sich jede Schülerin und jeder Schüler besser auf seine individuellen Aufgaben konzentrieren kann und dennoch leicht Unterstützung durch seine direkten Nachbarn bekommen kann. Wir haben außerdem weitere Plätze für eine Partner- und Gruppenarbeit hinzugewonnen, was insbesondere das gemeinsame Lernen noch einfacher macht.

Um das Ziel des erfolgreichen Lernens in der Lernlandschaft zu erreichen, werden die Lerngruppen auf diese oftmals noch große Herausforderung im entsprechenden Fachunterricht gezielt vorbereitet, dies wird ein Schwerpunkt in diesem Schuljahr sein.

Neben den Inhalten der neuen und alten Unterrichtsfächer wollen wir auch in diesem Jahr als Jahrgang noch weiter zusammenwachsen. Daher starten wir im Herbst mit dem Projekt „five days to dance“, bei dem wir mit Hilfe professioneller Tanztrainer lernen, eine gemeinsame Choreografie auf die Beine zu stellen. Wir werden hierfür eine ganze Woche lang üben und erfahren, was es bedeutet, an einer Herausforderung zu arbeiten und diese gemeinsam zu bewältigen.
Wir werden weitergehend am Präventionskurs „Wir sind stark!“ teilnehmen, bei dem es um die Ausbildung einer starken Persönlichkeit geht, die sich mit Zivilcourage gegen jede Form von Gewalt einsetzen kann.
Die kreative Seite der Schülerinnen und Schüler soll natürlich auch weiter gefördert werden, hierfür bauen wir uns eigene Orgelpfeifen und nehmen am Wettbewerb „Jugend Creativ“ teil.

Wir freuen uns auf ein weiteres erlebnisreiches Jahr mit all unseren neugierigen, aber auch zunehmend pubertären Schülerinnen und Schülern, die wir unter Zugabe von reichlich Motivation und ein paar Nerven in ihrer Entwicklung unterstützen wollen.

Es grüßt ganz herzlich das Team Planeten.

© 2019 Oberschule Lernhaus im Campus - Osterholz-Scharmbeck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok